herbert-weisenburger-stiftung.de

All posts in Künstler

Gabriele Langendorf: 54 Hotelschlafzimmer

„So verschiedenartig die vierundfünfzig Zimmer sind, so variantenreich ist ihre Malweise. Alle Bilder der Hotelschlafzimmer von Gabriele Langendorf zeigen das Bett als Herzstück des Zimmers. […] Darunter befinden sich beispielsweise… Read more»

Harry Kögler: Gegensätze und verbindende Elemente

„Er arbeitet mit dem Gegensatz: Statisches und Fließendes, geometrische und organische Formen, Fläche und Perspektive, Geschlossen- und Offenheit, Ruhe und Unruhe akzentuieren die Kontraste. Doch da nicht der Zerfall in… Read more»

Andreas von Weizsäcker: Omertà – stumme Zeugen der Vergangenheit

„Der Begriff Omertà ruft unwillkürlich Assoziationen hervor. Dabei meint der 44-jährige Künstler ausdrücklich nicht die Schweigepflicht der Mafia, sondern Schweigen im Allgemeinen. Dem entsprechen auch die Denkmäler, die „stummen Zeugen… Read more»

Horst Schuler: Farbe und Licht im Spiel der Architektur

„Die zauberhaften Licht- und Schatteneffekte ergeben sich durch das wechselhafte Tageslicht von ganz allein. Um einen direkteren Bezug zu den Installationen herstellen zu können, wurde ein riesiger, 80 Zentimeter hoher… Read more»

Michael von Biel: Maler, Konzeptzeichner und Komponist

„Die Vernissage machte deutlich, dass es in Rastatt erstmals gelungen ist, Deutschlands bedeutendsten Konzeptzeichner in einer Zusammenschau zu zeigen. […] Bürgermeister Arne Pfirrmann würdigte die Biel-Ausstellung als wichtigen Beleg dafür,… Read more»

Johanna Sandau: Farbe als Thema und Gegenstand

Johanna Sandau wurde 1963 in Düren geboren. Sie hat in Nürtingen studiert und tritt ab Mitte der 1990er-Jahre mit Ausstellungen in Erscheinung. Thema und Gegenstand ihrer Bilder ist die Farbe…. Read more»

Christiane Grimm: Sinnlichkeit zwischen Anziehung und Distanzhaltung

Christiane Grimm, die 1957 in Stuttgart geboren wurde, als Architektin ausgebildet ist und als Malerin in Heidelberg lebt, gehört zu den wichtigen Künstlern im Grenzbereich von Farbfeldmalerei und monochromer Malerei…. Read more»

Michael Bach: Stadtlandschaften als Stillleben

„Michael Bach, der malerisch zwischen Realismus und Konzeptkunst angesiedelt ist, malt grundsätzlich Stillleben, egal ob es sich um urbane Landschaften, Interieurs oder Porträts handelt. Seine Bilder sind im wahrsten Sinne… Read more»

Driss Ouadahi: Über die Brüchigkeit und Fragwürdigkeit urbaner Strukturen

Der Katalog zeigt Bilder auf Leinwand und Papier des aus Algerien stammenden und in Düsseldorf lebenden Malers Driss Ouadahi. Er liefert einen Überblick über die Werkentwicklung von Driss Ouadahi, seine… Read more»

Elke Wree: Gestisch expressive Bilder als Erfahrung von Natur

Mit ihren abstrakten, gestisch expressiven Bildern ist die Karlsruher Malerin Elke Wree bereits im Kunstgeschehen etabliert, nimmt dort aber eine singuläre Position ein. Ihre Bilder zeigen ein mehrschichtiges Geschehen aus… Read more»

Ute Fründt: Inszeniertes Licht und Doppelbödigkeit

In ihrer Malerei spiegelt Ute Fründt ihre Erfahrungen mit Phänomenen von inszeniertem Luxus und Künstlichkeit, mit der Doppelbödigkeit von Atmosphäre und Aura. Als zentrale Motive verwendet sie exotische Bäume, im… Read more»

Izumi Kobayashi: Aufforderung an ein aufmerksames Sehen

Izumi Kobayashi, die 1958 in Sendai/Japan geboren wurde und an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe studiert und dort bei Per Kirkeby als Meisterschülerin abgeschlossen hat, vermittelt in… Read more»

Isolde Wawrin: Natur, Mythologie und zeitgeschichtliche Ereignisse

Isolde Wawrin hat vor allem in den 1980er-Jahren eine große Bekanntheit erlangt. Ihre Malereien sind oft großformatig und besitzen eine starke Farbigkeit; ihre Sujets zeigen Erfahrungen mit Natur, Mythologie und… Read more»

Carlos Granger: abstrakte Skulpturen aus Beton, Stahl und Holz

Er gehört in den 1960er Jahren zu den Künstlern, die im Umfeld der legendären Londoner St. Martin’s School of Art auf neuartige Weise Plastiken mit zeitgenössischen industriellen Materialien in einer… Read more»

Fahar Al-Salih: „Manchmal ist es nur ein Pinselstrich, damit das Bild seine Seele findet.“

Fahars gegenständliche Malereien der jüngsten Zeit, die in atmosphärischer Dichte und ausdrucksstarkem Vortrag vor allem Berge und Bäume, Hütten und Zelte zeigen, beeindrucken nachhaltig. Geboren 1964 in Bagdad und aufgewachsen… Read more»

Tanja Vetter: Lebhaft farbige Schilderungen¬ und dichte atmosphärische Stimmung

In Zusammenarbeit mit der Herbert-Weisenburger-Stiftung und der Malerin Tanja Vetter wurde 2014 ein Katalog veröffentlicht und der städtischen Galerie Rastatt zur Verfügung gestellt. Tanja Vetter wurde 1973 in Pforzheim geboren,… Read more»

Manfred Garstka: Leuchtendes Farbklima im Grenzbereich von Gegenständlichkeit und Abstraktion.

Ausstellung in der Städtischen Galerie Fruchthalle Rastatt und bei weisenburger bau im Jahr 2015. Der 1937 in Rastenburg/Ostpreußen geborene, seit 1971 im Neckartal lebende Manfred Garstka gehört seit den 1960er-Jahren… Read more»