herbert-weisenburger-stiftung.de

Tanja Vetter: Farbige Schilderungen

Tanja Vetter taucht ihre lebhaft farbigen Schilderungen von Menschen in eine dichte atmosphärische Stimmung.

0
Vetter_Porträitfoto

Vetter_Porträtfoto: © Foto: Archiv Tanja Vetter

In Zusammenarbeit mit der Herbert-Weisenburger-Stiftung und der Malerin Tanja Vetter wurde 2014 ein Katalog veröffentlicht und der städtischen Galerie Rastatt zur Verfügung gestellt.

Tanja Vetter wurde 1973 in Pforzheim geboren, wohnt in Mannheim und hat ihr Atelier auf der anderen Rheinseite, in Ludwigshafen. Der Katalog zeigt vor allem Gemälde der letzten Jahre: Lebhaft farbige Schilderungen von Menschen in einer landschaftlichen Umgebung, welche in eine dichte atmosphärische Stimmung getaucht ist.

Vetter_Perspektivwechsel_2012_Öl_LW_150x145cm

Perspektivwechsel, 2012, Öl auf Leinwand, 150 x 145 cm, © Tanja Vetter, Mannheim

Ein Mädchen und ein Junge stehen im Wald; andere Kinder spielen am Strand, schaukeln im Garten oder lassen die Beine in einem Bach baumeln. Auf einem breiten Fluss rudern Männer vor einem bewegt blauen oder roten Himmel. Zu sehen sind stattliche Holzhäuser, umgeben von Bäumen, vielleicht denkt man sogar an den Schwarzwald –aber alles könnte sich natürlich auch ganz woanders abspielen.

Vetter_Verwundert_2012_Öl_LW60x80cm

Verwundert, 2012, Öl auf Leinwand, 60 x 80 cm, © Tanja Vetter, Mannheim

Katalog der Herbert-Weisenburger-Stiftung, 56 Seiten mit 44 Farbabbildungen und einem einführenden Text.