herbert-weisenburger-stiftung.de

Horst Schuler: Farbe und Licht im Spiel der Architektur

„Die zauberhaften Licht- und Schatteneffekte ergeben sich durch das wechselhafte Tageslicht von ganz allein. Um einen direkteren Bezug zu den Installationen herstellen zu können, wurde ein riesiger, 80 Zentimeter hoher Laufsteg aufgebaut. Über ihn können die Ausstellungsbesucher wandeln und fast auf Augenhöhe Kontakt mit den leichten, seidigen Farb-Bildern aufnehmen […] Insgesamt fünf Fenster im Marstall hat der Nagolder mit Kunstwerken versehen.

[…] Zur Ausstellung gibt es einen aufwendig gearbeiteten Katalog, der mit den Fassadenfarben des Rastatter Schlosses gestaltet wurde und laut Schuler somit die Verbundenheit zur Barockstadt symbolisieren soll.“
(sko), Badisches Tagblatt, Rastatt, 22. Juni 2002

„Rastatts Marstall am Schloss erstrahlt in neuem Licht, seit der Düsseldorfer Künstler Horst Schuler seine Kunstwerke darin installiert hat. […] Mittels leichter, farbiger Stoffe und lichtdurchlässiger Konstruktionen verwandelt er Räume und schafft eine neue Wahrnehmung derselben. Drei grüne und ein orangefarbener Stoff hat er beispielsweise im Rastatter Marstall vor die hohen Fenster drapiert, sie tauchen je nach Sonneneinstrahlung den lang gestreckten Raum in ein neues Licht. […] Ein großes Herz, freihängend auf der gegenüberliegenden Seite, ein älteres Werk Schulers, bildet einen kontrastreichen Gegensatz dazu.“
(cz), Badische Neueste Nachrichten, Rastatt, 25. Juni 2002

„Horst Schulers Kunst ist Farbe und Licht im Spiel der Architektur – eine Form der Malerei, die keine Grenzen kennt. Der ganze Raum wird ihm zum Bild. Durch farbig verhüllte Fenster einfallendes Licht sorgt für wechselnde Eindrücke. Konstruktionen nehmen Aspekte des Ausstellungsraumes auf und machen den Ort zu einer zwischen Malerei, Objektarbeit und Gesamtinstallation angesiedelten Arbeit, die der Künstler selbst auf den Begriff „Raumskulptur“ bringt.“
Christiane Lenhardt, Badisches Tagblatt, Kultur, Baden-Baden, 27. Juni 2002

  1. herbert-weisenburger-stiftung.de | Die Stiftung der weisenburger bau GmbH Katalog Horst Schuler, 202 Seiten

    […] 2002Katalog Horst Schuler, 202 Seiten mit einem Werkeverzeichnis der Rauminstallationen in Kooperation mit der Stadt Rastatt/Städtische Galerie Ausstellung: Marstall des Schlosses Rastatt, begleitend in der Fa. Weisenburger Bau mit Unterstützung der Kunststiftung NRW ISBN 3-88190-300-3 Herausgeber: Herbert-Weisenburger-Stiftung, Rastatt Autoren: Anne-Marie Bonnet, Martin Hentschel, Marianne Stockebrand, Sabine Boehl, Elisabeth Brockmann, Thomas Hirsch Photos: Archiv des Künstlers Zum Künstler […]